Konfirmandenübernachtung am Reformationstag

Halloween im evangelischen Gemeindehaus? Nein, das, was vielleicht so ausgesehen haben mag, war die Konfirmandenübernachtung, die vom Evangelischen Jugendwerk am Reformationstag angeboten wurde. Vom Mittwoch, 31.Oktober auf Donnerstag, 1. November, erlebte ein Großteil des diesjährigen Konfirmandenjahrgangs zusammen mit 8 Mitarbeitern des EJWO lustige und schöne Stunden.Gleich nach der Begrüßung um 18.30 Uhr ging es mit dem Spiel „7 Meter“ los. In zwei Gruppen traten die Konfis gegeneinander an und besonders beim „Putzlappenhockey“ wurde heftig um jeden Punkt gekämpft. Bei einem kleinen Snack im Anschluss war genug Zeit zum Reden, Ausruhen oder Tischkicker Spielen. Nach einer Andacht zum Thema „Wer ist GOTT für mich?“ und gemeinsamen Singen, brachen wir zu einer langen Nachtwanderung mit Fackeln auf.Bis zum gemeinsamen Frühstück am nächsten Morgen hatten die Konfis und Mitarbeiter mehr oder auch sehr viel weniger Schlaf abbekommen. Zum Abschluss der Übernachtung gab es mit „Make ’n‘ Break“ ein ziemlich bewegungsintensives Spiel, bei dem alle viel Spaß hatten. Nach dem obligatorischen Gruppenfoto ging es noch ans Aufräumen und dann war es auch schon Zeit auf Wiedersehen bis zur Konfirmandenfreizeit im Dezember zu sagen.